Aktivitäten

Ausflug in die Wachau 2017 | 6. Mai 2017

Unser diesjähriger Ausflug führte uns zunächst für einen kurzen Halt nach Stift Göttweig. Beim Steinernen Tor in Krems begann unsere kleine Wanderung durch die Stadt und dann steil bergauf zur Schwarz Alm, wo wir uns stärkten. Über den Kreuzberg ging es zurück nach Krems, wo wir wieder den Bus bestiegen, der uns sicher zum Winzerhof Friewald in Unterwölbling brachte. Noch bei Sonnenschein kamen wir am späten Nachmittag zurück nach Eschenau.

Jahreshauptversammlung 2017 | 8. April 2017

Obmann Wolfang Haidinger freute sich über das zahlreiche Erscheinen der Vereinsmitglieder und begrüßte im besonderen den 3. Präsidenten des ÖTK Herrn Otto Kropf und Frau Vizebürgermeisterin Ilse Zeller.

 

Wolfgang Haidinger stellt fest, dass die Instandhaltung und Verschönerung der Kaiserkogel-Hütte viele Ressourcen bindet, dennoch auch spezielle Aktivitäten für die Vereinsmitglieder veranstaltet werden sollen. Am 6. Mai ist ein Ausflug geplant.

 

Alle Anwesenden sind sich einig, dass die Kaiserkogel-Hütte von Bärbel Riegler sehr gut geführt wird.

 

Kassier Kurt Wallner berichtet über die Kassengebahrung 2016, unter anderem führt er die Kosten, insbesondere der Materialien, der Arbeitseinsätze an der Kaiserkogel-Hütte an. Hüttenwart Toni Seidl erläutert die vorgenommenen Instandhaltungs- und Verbesserungsarbeiten an der Kaiserkogel-Hütte.

Der Obmann bedankt sich anschließend den freiwilligen Helfern, welche wieder viele Stunden bei der Erhaltung und Renovierung der Kaiserkogel- Hütte geleistet haben, bei seinen Vorstandskollegen und -kolleginnen für die Kooperation und Mitarbeit und schlussendlich bei Frau Vizebürgermeisterin Zeller für Unterstützung bei den Anliegen des Vereins. Diese hob die gute Zusammenarbeit des Vereins mit der Gemeinde hervor und bedankte sich für die Teilnahme des Vereins an den Dorfaktivitäten.

 

Turnusmäßig wurde der Vorstand neu gewählt:

Obmann: Mag. Wolfgang Haidinger
Obmann-Stellvertreter: Ernst Moser
Kassier: Kurt Wallner
Schriftführer: Gudrun Klug
Schriftführer-Stellvertreter und Betreuung der Website: Mag. Viktoria Haidinger
Hütten- u. Wegewart: Anton Seidl
Jugendwart:      Franz Wallner
Jugendwart:      Kurt Wallner jun
Sonst. Mitglieder:  Franz Berger

 

Markierung Weg Prinzbach-Schrambach | August 2016

Ende August machte unser Obmann Wolfgang Haidinger auf dem Weg 622/655 (Eschenau/Prinzbach - Lorenzipechkogel - Schrambach LF) den jährlichen Kontroll- und Markierungsgang. Als Ortskundiger war es für ihn besonders hilfreich, von einem befreundeten Wanderer begleitet zu werden, der den Weg nicht kannte. So konnten die Markierung für jedermann verbessert werden.

Karte Kontroll- und Markierungsgang Prinzbach-Schrambach
Prinzbach_Schrambach_August 2016.pdf
PDF-Dokument [777.9 KB]

Einige Impressionen:

Bergmesse September 2016 | 4.9.2016

Unsere traditionelle Bergmesse am Kaiserkogel fand heuer bei strahlendem Wetter statt. Pater Ambros Weber feierte - mit musikalischer Begleitung der Musikkapelle Eschenau - die Feldmesse zum 25. Mal, wofür sich der Vorstand des ÖTK mit einem Präsent bedankte.

 

Anschließend verköstigte Wirtin Bärbel Riegler und ihr Team die Gäste auf der Kaiserkogel-Hütte in bewährter, ausgezeichneter Weise.

 

Wir danken den zahlreichenden Gästen!

Jahreshauptversammlung 2016 | 2.9.2016

Obmann Wolfang Haidinger freute sich über das zahlreiche Erscheinen der Vereinsmitglieder und begrüßte im besonderen Frau Vizebürgermeisterin Ilse Zeller.

 

Wolfgang Haidinger stellt fest, dass die Instandhaltung und Verschönerung der Kaiserkogel-Hütte viele Ressourcen bindet, dennoch auch spezielle Aktivitäten für die Vereinsmitglieder veranstaltet werden sollen. Im Herbst ist ein Ausflug geplant.

 

Alle Anwesenden sind sich einig, dass die Kaiserkogel-Hütte von Bärbel Riegler sehr gut geführt wird.

 

Kassier Kurt Wallner berichtet über die Kassengebahrung 2015, unter anderem führt er die Kosten, insbesondere der Materialien, der Arbeitseinsätze an der Kaiserkogel-Hütte an. Der Obmann bedankt sich anschließend den freiwilligen Helfern, welche wieder viele Stunden bei der Erhaltung und Renovierung der Kaiserkogel- Hütte geleistet haben, bei seinen Vorstandskollegen und -kolleginnen für die Kooperation und Mitarbeit und schlussendlich bei Frau Vizebürgermeisterin Zeller für Unterstützung bei den Anliegen des Vereins. Diese hob die gute Zusammenarbeit des Vereins mit der Gemeinde hervor und bedankte sich für die Teilnahme des Vereins an den Dorfaktivitäten.

 

Abschließend wurden Franz und Gertraud Berger für ihre 25 jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt.

Erneuerung des Terrassen-Geländers | Juli 2016

Beim letzten Arbeitseinsatz auf der Kaiserkogel-Hütte wurde das Geländer der Terrasser ersetzt und einige Verschönerungen vorgenommen. Auf der Terrasse befindet sich nunmehr auch eine praktische "Stegan Garasch" ("Stecken-Garage").

 

Dank an Franz Fuchsteiner, Christinan Klug, Toni Seidl und Kurt Wallner.

Aktuelles rund um die Kaiserkogel-Hütte | April 2016

Der Vorstand des ÖTK, allen voran Toni Seidl und Kurt Wallner, war in den letzten Wochen äußerst aktiv:

 

Die Inneneinrichtung des Zubaus (auf der Ostterrasse errichtet) der Kaiserkogel-Hütte konnte abgeschlossen werden: Statt den als Provisorium gedachten Heurigengarnituren wurde der Zubau mit einer Eckbank sowie mit neuen Tischen und Stühlen ausgestattet. Neue Vorhänge, welche die Wirtin Bärbel Riegler aufgehängt hat, komplettieren das gemütliche Ambiente. Kopfzerbrechen machte dem Vorstand insbesondere die fehlende "Wohlfühltemperatur". Dafür wurde eine einfache und kostengünstige Lösung gefunden: Ein Umluft-Ventilator sorgt dafür, dass warme Luft aus der Gaststube in den Zubau geführt wird. Ein weiterer Vorteil: Die Temperatur in der - gelegentlich überheizten - Gaststube wird dadurch angenehmer.

 

Weiters wurde das letzte Stück des Weges zur Kaiserkogel-Hütte in einen verbesserten Zustand versetzt, indem er mit Gittersteinen befestigt wurde. Herzlichen Dank an Max für die tatkräftige Unterstützung mit seinen schweren Maschinen!

Reise nach Madrid und Valladolid | 26.9. bis 3.10.2015

Ende September 2015 war es so weit: die Sektion reiste – so wie in 2013 – wieder nach Spanien. Knapp 40 Personen (auch Nicht-Mitglieder schlossen sich an) besichtigten Sehenswürdigkeiten rund um Madrid und Valladolid. Da es eine vom Vorstand organisierte Individualreise war, konnten die diversen Wünsche der Mitfahrenden bei der Planung berücksichtigt werden werden – auch gab es genügend Möglichkeiten, vor Ort nicht nur in der Gruppe „mitzumarschieren“, sondern auch individuelle Interessen wahrzunehmen, inklusive Einkaufen oder nur eine Rast in einer Bar einzulegen. Ein umfangreiche Dokumentation der zu besichtigenden Städte und Sehenswürdigkeiten bereitenden die Reiseteilnehmer auf die sieben Tage vor.

Die ersten drei Nächte übernachteten wir in Madrid; neben einem geführten Stadtrundgang ging es einen Tag von nach Toledo und Aranjuez. Dann schlugen wir unsere Zelte in Valladolid auf und genossen u.a. die Sehenswürdigkeiten von EL Escorial (Königsschloss), Burgos (Kathedrale), Salamanca (Universität) und Ávila (Stadtmauer). Zwei Weinverkostungen gaben einen punktuellen Einblick in die Weinkultur des „Ribera del Duero“. In einigen Städten bewegten wir uns auf den Spuren der Habsburger, die ja für einige Jahrhunderte Spanien und die Überseegebiete regierten.

Im Jänner zeigte unser Vorstandsmitglied Viktoria Haidinger (sie war auch unser „intellektueller Reiseführer“) anlässlich der Nachlese einen Auswahl aus den rd. 2.500 Fotos, welche die Mitreisenden aufgenommen hatten. Mit diesem Rückblick auf eine – so die Aussage der Teilnehmer - gelungene und interessante Reise (ein Beweis dafür war vielleicht die hundertprozentige Anwesenheit der Reiseteilnehmer)  wurde das Kapitel „Spanien 2015“ abgeschlossen. Anfragen auf eine weitere Reise blieben vorerst unbeantwortet, aber in Evidenz genommen.

Bergmesse September 2015 | 6.9.2015

Im September fand unsere traditionelle Bergmesse statt. Aufgrund des Wetters wurde sie im frisch sanierten Garagenbereich der Kaiserkogel-Hütte abgehalten, statt beim Gedenkkreuz.

Ausflug in die Wachau | 11.7.2015

Am 11.7.2015 organisierte die Fam. Klug/Wallner einen Ausflug in die Wachau.

Der erste Programmpunkt war eine Besichtigung in der Sandgrube 13. Anschaulich wurde dort der Weinbau und die Weinzubereitung vorgestellt.

Nach dem Mittagessen in Loiben ging die Wanderung weiter auf die erste Etappe des Welterbesteiges von Dürnstein nach Krems. Aufgrund der heißen Temperaturen beendeten wir die Etappe in Krems-Stein (das letzte Stück bis Krems wurde ausgelassen) und es ging wieder retour mit dem Bus zu den Autos.

Zum Abschluss verbrachten wir dann noch gemütliche Stunden bei einem Heuriger im Traisental.

Jahreshauptversammlung 2015 | 9.7.2015

Wie angekündigt, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung am Tag der Wiedereröffnung (9.7.2015) mit der neuen Pächterin, Frau Bärbel Riegler, statt. Obmann Wolfang Haidinger freute sich Herrn Vizepräsidenten Otto Krapf, Bgm. Alois Kaiser und Vbgm. Ilse Zeller begrüßen zur dürfen.

 

Wolfgang Haidinger bedanke sich bei der Pächterin Ilse Daxböck für die fünfjährige Bewirtschaftung und wünschte ihr alles Gute für die Pension. Er verwies auf die immer größer werdenden Ansprüche an die Pächter seitens der Kunden, Behörden (Auflagen) und wünschte in diesem Sinne der neuen Pächterin, Bärbel Riegler alles Gute. Abschließend bedankte sich der Obmann bei den freiwilligen Helfern, welche wieder viele Stunden bei der Erhaltung und Renovierung der Kaiserkogel- Hütte geleistet haben, bei seinen Vorstandskollegen und -kolleginnen für die Kooperation und Mitarbeit und schlussendlich beim Herrn Bürgermeister für Unterstützung bei den Anliegen des Vereins.

 

Der Vorstände berichteten über die wichtigsten  Aktivitäten:

  • Div. Instandhaltungsarbeiten an und rund um die Hütte
  • Jährliche Markierungsarbeiten auf den Wanderwegen
  • Teilnahme am Bundesjugendzeltlager 2014
  • Teilnahme am Ferienspiel der Gemeinde Eschenau „Felsenklettern und Flying fox“
  • Gedenkmesse im September
  • Neuverpachtung der Hütte

Folgendes ist für 2015 noch geplant:

  • Teilnahme am Bundesjugendzeltlager 2015
  • Teilnahme am Ferienspiel mit dem Beitrag „Felsenklettern und Flying fox“ am 21.8.2015
  • Bergmesse am 6.9.2015 um 10.00 Uhr auf dem Kaiserkogel zum Gedenken an Sepp Vogrin und Gernot Gapp
  • Jährliche Markierungs- und Instandhaltungsarbeiten auf den Wanderwegen

 

Vizepräsident Otto Krapf übermittelte den Mitgliedern der Sektion Eschenau-St. Pölten die Grüße aus der Zentrale Wien. Bgm. Alois Kaiser hob abschließend die gute Zusammenarbeit des Vereins mit der Gemeinde hervor und bedankte sich für die Teilnahme des Vereins an den Dorfaktivitäten.

Blütenwanderung | 26.4.2015

Bei der diesjährigen Blütenwanderung des Dorferneuerungs-Vereines Eschenau  am 26. April 2015 waren auch Mitglieder des ÖTK, Sektion Eschenau mit dabei.

Die Wanderung führte entlang des Most-Obst-Wanderweges. Bei der 1. Labestation verwöhnten die Imker die durstigen und hungrigen Wanderer u.a. mit Honigbier und Honigleberkäsesemmeln. Interessierte konnten sich auch über die Arbeit der Biene informieren. Dann ging es weiter zum Anwesen der Fam. Sulzer. Hier wurden die Gäste mit hofeigenen Schmankerl verwöhnt. Die 3. Einkehrmöglichkeit gab’s dann am Kaiserkogel. Der hauseigene Mostlieferant Johann Renz stand schon mit einem Glas Most bzw. Saft für die durstigen Wanderer bereit. Zufrieden und gestärkt gingen die Teilnehmer nach ausgiebiger Rast wieder zurück ins Tal.

Eine Runde Eschenauer-ÖTKler
Unser Kassier Kurt Wallner mit Wasserwaage :-)

Jahreshauptversammlung 2014 | 20.6.2014

Der Vorstand berichtete von den wichtigsten Aktivitäten 2013:

  • Teilnahme beim Bundesjugendzeltlager in Donnersbach – Steiermark
  • Ferienspiel „Felsklettern und flying fox“
  • Fertigstellung des Zaunes vor der Hütte und des Zubaus
  • Wartungsarbeiten an der Kläranlage
  • Neue Fenster
  • Neue Homepage

 

Für 2014 sind folgende Aktivitäten geplant:

  • Teilnahme beim Bundesjugendzeltlager in Oberdrauburg - Kärnten
  • Jährliches Ferienspiel am 22. August 2014 „Felsenklettern und flying fox“
  • Neue Tische und Bänke für den Außenbereich
  • Jährlichen Wartungs- und Markierungsarbeiten an den durch Eschenau führenden Wanderwegen
  • Bergmesse am 7. September, 10h bei der Kaiserkogelhütte

 

Bei den Neuwahlen wurde Wolfgang Haidinger als Obmann sowie der restliche Vorstand wiedergewählt:

 
Obmann: Mag. Wolfgang Haidinger
Obm.-Stv: Ernst Moser
Kassier: Kurt Wallner
Schriftführer: Gudrun Klug
Schriftf.-Stv.: Petra Neuber
Hütten- u. Markierungswart: Anton Seidl
Jugendwart: Franz Wallner
Jugendwart: Kurt Wallner
Webadministrator: Mag. Viktoria Haidinger
Sonstige Mitglieder: Franz Berger

Instandsetzung des Most-Obst-Wanderwegs | 9. April 2014

Im April 2014 wurde von unserem Wegewart Toni Seidl und tatkräftiger Unterstützung von Eveline Anderle, Gerhard Halmer und Maria Gravogl der Most-Obst-Wanderweg wieder in Schuss gebracht.

Baumblütenwanderung | 27. April 2014

Am 27. April 2014 bot sich die Gelegenheit zur Baumblütenwanderung entlang des Most-Obst-Wanderweges. Die Wanderung wurde vom Dorferneuerungverein Eschenau organisaiert und führte unter anderem an der Kaiserkogel-Hütte vorbei. Zahlreiche ÖTK-Mitglieder waren bei der Wanderung dabei. Bei der Labstation der Imker wurde Rast gehalten.

Galicienreise | Mai 2013

ÖTK Eschenau-St. Pölten und NÖAAB Eschenau organisierten von 30. April bis 7. Mai für 28 Personen eine wunderschöne Besichtigungsreise. Die Sehenswürdigkeiten - Kathedrale von Santiago de Compostela, Kloster Mosteiro de Santa Christina, Herkulesturm in A Coruña, Dolmen de Dombate, Finisterre (das Ende der Welt) -, um nur einige zu nennen, waren mehr als beeindruckend. Die vier Provinzen, A Coruña, Lugo, Ourense und Pontevedra wurden mit einem sehr bequemen Reisebus, dessen Chaffeur sicher und angenehm fuhr, erreicht. Freilich kam auch das Wandern nicht zu kurz: Vierzehn Kilometer des Pilgerweges haben den Mitreisenden viel Freude bereitet.

Ausbau der Hütte | Zweites Halbjahr 2012

Die Ostterrasse war nie so wirklich beliebt bei unseren Gästen. So beschloss der Vorstand, diese zu überdachen. Nach einigen Vorstandssitzungen war man sich über die Planung und Ausführung einig. Besonders durch das Engagement von Hüttenwart Anton Seidl und Kassier Kurt Wallner sowie Sachspenden konnten die Kosten gering gehalten werden. Vieles wurde in Eigenregie durchgeführt - 450 Arbeitsstunden wurden von ÖTK-Mitgliedern (hauptsächlich von Anton und Kurz) geleistet. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle Helfer und Spender! Viele Besucher bestätigen, dass der Zubau auf der Kaiserkogel-Hütte ein gelungenes Projekt ist.